Terminverschiebung und DS-2019 ge-FedEx-t

DS2019FedEx

CDS hat meine Papiere heute auf die Reise geschickt und mir den Tracking-Code von FedEX zugemailt. Wie gestern schon angedeutet muss ich meinen Termin beim Konsulat verschieben. Da ich das bis zu zwei mal machen kann, sollte es eigentlich keine größere Hürde sein.

Nachdem ich die verfügbaren Termine gecheckt habe, stellte ich jedoch fest, dass der frühstmögliche Termin der nächste Montag ist. Ich habe mir den jetzt mal schnell gesichert, denn ich denke bis dahin, werde ich auf jeden Fall meine Papiere hier beisammen haben. Ich werde jedoch weiterhin die Augen offen halten und schauen ob ich nicht noch einen Termin am Freitag bekomme, sollte dort jemand abspringen.

Die Mädels von HR bei Siemens haben sich heute auch noch mal bei mir gemeldet und mir den „Offer-Letter“ zukommen gelassen. Diesen habe ich wie gewünscht unterschrieben zurückgefaxt. Damit sollten die jetzt auch alle notwendigen Papiere von mir haben.

Bezüglich der steigenden Flugpreise habe ich vorsorglich auch eine Mail nach Princeton geschickt um auf die Situation aufmerksam zu machen und hoffe auf deren Verständnis.

Botschaftstermin vereinbart

Botschaftstermin

Heute habe ich einen Termin mit der Botschaft vereinbart. Das ganze habe ich online über die Seite http://www.usvisa-germany.com gemacht. Dort kostet es 10 Euro und ist günstiger als die sündhaft teure 0900er-Hotline anzurufen (1,86 EUR/Minute). Nächsten Mittwoch, am 24. Oktober 2007, ist es dann soweit. Bis dahin gilt es, die Papiere zusammen zu schaffen die benötigt werden.

Ein weiteres Highlight heute, war die Bestätigung von HR. Im Moment scheint alles seinen geordneten Gang zu gehen. In der Mail wurde mir auch die Agentur genannt, die mir bei der Erlangung des Visums unterstützend zur Seite steht.