St. Patrick’s Day beim Italiener

Heute ist der St. Patrick’s Day, ein Gedenktag zu Ehren des irischen Nationalheiligen St. Patrick. Eigentlich ein guter Grund sich nach der Arbeit in ein Irish Pub zu verziehen und den Tag mit ein paar Guiness ausklingen zu lassen. Ein paar Praktikanten, wie z.B. Marie oder Julia, gingen ins The Alchemist and Barrister in Princeton.

Ich für meinen Teil hatte schon zu einem Farewell Dinner von Saurabh Sethi zugesagt. Er hatte sich Romano’s Macaroni Grill hierfür ausgesucht. Markus, Tatsiana und ich bestellten als erstes eine riesige Vorspeise, die wir uns teilten. Geschmacklich richtig gut wurden die Erwartungen an das Hauptgericht hochgeschraubt.

Wir entschieden uns für die Lasagne, was sich im Nachhinein als großer Fehler herausstellte. Das Teil schmeckte nur nach Tomatensoße und das Fleisch suchte man auch vergeblich. Somit wurde der Besuch in Romano’s Macaroni Grill zum Doppelevent. Es war das erste und gleichzeitig das letzte mal, das hierher kam.

Das Laufquartett beim Macaroni Grill

Selbstverständlich hatten wir am heutigen Tag unsere T-Shirts an, die wir uns letzten Samstag schwer verdient haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *